Ohrlochstechen

Ohrlochstechen für grosse und kleine Helden

Das Tragen von Ohrschmuck ist seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen weitverbreitet. In unserem Kulturkreis werden vor allem Ohrringe oder Ohrstecker bevorzugt. Deshalb wurden immer wieder neuere Systeme entwickelt, die sogenannten Ohrlochstechgeräte, damit der Vorgang des Ohrlochstechens möglichst schmerz- und komplikationslos verläuft. Bei uns können Sie sich Ihre Ohrlöcher kompetent und hygienisch vom Fachpersonal stechen lassen.

Um Komplikationen zu vermeiden, sollte vor der Behandlung abgeklärt werden, ob eine Allergie (z.B. auf Arznei- oder Desinfektionsmittel, Nickel) vorliegt oder in der Familie auftritt. Bei der Auswahl der Schmuckstücke sollten Sie sich gut beraten lassen und darauf achten, dass diese antiallergisch und hautfreundlich sind. Bei uns erhalten Sie hochwertiges Material wie Chirurgenstahl, Titan oder Echtgold.

Informieren Sie sich vor dem Ohrlochstechen, auch ob es in der Schule, Arbeitsbetrieb oder im Verein Vorschriften zum Tragen von Ohrringen gibt.

Die Erstohrringe sollten während der Heilphase nicht entfernt werden, von uns Sie erhalten ein genaue Anleitung zur Pflege nach dem Ohrlochstechen. Benützen Sie auch unsere After Piercing Lotion die wurde speziell dafür entwickelt den Heilungsprozess zu unterstützen.

Bitte beachten sie, dass bei unter 18- Jährigen eine Einverständniserklärung der Eltern notwendig ist. Bei unter 16- Jährigen muss ein Erziehungsberechtigter persönlich mit dabei sein.

Wie läuft das Ohrlochstechen bei uns als Studex-Partner genau ab?

Wir als Studex Fachgeschäft, bieten eine angenehme Umgebung unser Fachpersonal ist bestens geschult und zertifiziert. Bei unserem Ohrlochstechsystem werden die Ohrlöcher mit einem spitzen Erststecker schnell, lautlos, sanft, hygienisch und schmerzfrei durchstochen, dadurch wird das Gewebe beim Stechen deutlich weniger verletzt. Beim Stechvorgang werden nicht nur die Erststecker, sonder gleichzeitig auch die Steckverschlüsse in der optimalen Position angebracht. Deshalb eignet sich dieses System auch für Kinder die den Wunsch von Ohrringen haben.

Wachsen Ohrlöcher wieder zu?

Frisch gestochene Ohrlöcher würden wieder zuwachen, wenn man die Ohrstecker herausnehmen würde. Deshalb lassen Sie die Erststecker bitte mindestens im Ohrläppchen 6 Wochen und im Knorpelbereich 12 Wochen ununterbrochen drin.

Der ganze Heilungsprozess dauert ca. 5 Monate beim Ohrläppchen, 12 Monate im Knorpelbereich nach dieser Zeit sind die Löcher vollständig verheilt. Einmal vollständig abgeheilte Ohrlöcher wachsen hingegen nicht wieder zu. Im Stichkanal innen bildet sich eine Haut, so entsteht der Eindruck des Zuwachsens.

Ab welchem Alter kann man Kindern Ohrlöcher machen lassen?

Wir sagen den Eltern generell nicht, was sie tun oder lassen sollen, denn dies ist auch ein kultureller Aspekt. Wenn wir gefragt werden, raten wir Eltern, zumindest die wichtigsten Impfungen (Diphterie und Tetanus) abzuwarten und dies auch mit dem Kinderarzt zu besprechen. Darüber hinaus empfehlen wir abzuwarten bis Ihre Kinder den Wunsch nach Ohrringen selber äussern. Denn manche Kinder möchten mit 5 Jahren gerne Ohrringe und andere erst mit 15 Jahren und andere nie.

Wenn Sie und Ihre Kinder sich für Ohrlöcher entscheiden, ist es wichtig ein Fachgeschäft zu wählen welche das Studex System 75 anbieten denn hier können Sie sicher sein, dass Sie die beste Qualität erhalten.

Mit dieser neuen, patentierten Technologie spüren Kinder zum einen das Setzen des Ohrlochs kaum. Zum anderen ist der Vorgang nahezu geräuschlos, so das sich die Kinder nicht erschrecken. das Fachpersonal ist bestens auf Kinder geschult. Ihr Kind wird spielerisch in den Vorgang mit einbezogen damit es ein Erlebnis wird.

Ganz besonders wichtig ist die Pflege neuer Ohrlöcher. Bei Kindern sollten Sie als Eltern natürlich diese Verantwortung mittragen Sie erhalten hierfür von uns eine genaue Pflegeanleitung. Achten Sie z.B. darauf, den Verschluss keinenfalls zu dicht ans Ohrloch zu schieben, damit genügend Luft heran kommt.

Wie lange muss ich die Erststecker drin lassen?

Die Erststecker sollten Sie mindestens 6 Wochen im Ohr lassen, ohne diese herauszunehmen. Im Knorpelbereich lassen Sie den Stecker ununterbrochen mindestens 12 Wochen im Ohr. Nach dieser Zeit können dann die Erstecker entfernt und direkt durch Folgestecker ersetzten.

Benutzen Sie während der ersten 12 Monate im Korpelbereich nur Ohrringe oder Ohrstecker mit stiftförmigem Innenteil als Folgeohrringe. Bei Kindern sollte beim Ohrläppchen auch darauf geachtet werden das der Innenteil des Ohrstecker oder Ohrring stiftförmig ist.

Darf man mit neuen Ohrlöchern schwimmen gehen?

Es ist ratsam, während der Heilphase (Ohrläppchen 6 Wochen, Knorpelbereich 12 Wochen) möglichst auf das Schwimmen zu verzichten. Das frisch gesetzte Ohrloch ist eine Wunde, die möglichst keimfrei gehalten werden sollte. Öffentliche Schwimmbäder sind oft mit Keimen, Bakterien belastet, auch das Chlor in Pools, oder das Meer können als Nebenprodukt die Haut austrocknen und irritieren.

Falls Sie dennoch schwimmen gehen empfiehlt sich eine Badekappe oder wasserfestes Pflaster, welches Sie nach dem schwimmen mit sauberen Händen wieder entfernen. Sollte das Ohr mit Wasser in Berührung kommen, raten wir Ihnen das Ohrloch anschliessend mit unserem Desinfektionsmittel zu behandeln.

Wie pflege ich meine neuen Ohrlöcher am besten?

Eine gute Pflege Ihrer neuen Ohrlöcher ist sehr wichtig. Sie erhalten von uns eine ausführliche Pflegeanleitung. Bei Kindern ist es wichtig das die Eltern diese Aufgabe übernehmen oder grössere Geschwister die Kleinen an die Pflege erinnern und Ihnen dabei helfen.

Ich glaube, mein Ohrloch ist entzündet. Was kann ich tun?

Entzündungen der Ohrlöcher können Sie vermeiden; wenn Sie nach dem Stechen regelmässig die Ohrlöcher mit unserer After Piercing Lotion pflegen. Wir empfehlen die Lotion mindestens zweimal täglich für 6 Wochen (Ohrläppchen) und 12 Wochen (Knorpelbereich) nach dem Ohrlochstechen anzuwenden. (Beachten Sie die von uns mitgegebene Pflegeanleitung)

Achten Sie auch darauf, die Ohrringe mit sauberen Händen anzufassen und das der Ohrring-Verschluss nicht zu eng am Ohrloch liegt, damit genügend Luft an dieses heran kommt. Das verbessert den Heilungsprozess, ausserdem sollten Sie darauf achten das Sie Ohrstecker aus Materialien verwenden welche Sie gut vertragen.

Leichte Schwellungen und Rötungen, die direkt nach dem Ohrlochstechen oder auch später auftreten, sind völlig normal. Wenn Sie unsere Pflegeanleitung befolgen, sollten diese Symptome nach 48 Stunden verschwinden.

Es können nach der vollständigen Heilung tatsächlich allergische Reaktionen auf neue Ohrringe entstehen, sollte dem so sein fragen Sie den Hersteller nach dem Material der gekauften Ohrringe, damit Sie solche nicht mehr benützen. Selbst Ohrlöcher, die Sie schon seit Jahren haben, können sich mal entzünden, auch wenn Sie Ohrringe tragen, die Sie bisher gut vertragen haben. Das kann beispielsweise durch kleinere Verletzungen geschehen, die beim An- und Ausziehen von Schals oder Mützen entstehen können. Dann ist es wichtig unsere After Piercing Lotion aufzutragen.

Bei unverhältnismässigen Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Gehen Sie mit Piercings im Knorpelbereich des Ohrs auf keinen Fall leichtsinnig um! Wenn Sie hierbei versäumen, die Nachpflege sorgfältig durchzuführen bei oder bei Komplikationen keinen Arzt aufsuchen, kann es zu dauerhaften Schäden im Ohrknorpelbereich kommen!

Preise

1. Ohrlochstechen inkl. 1. Stecker CHF 29.00
2. Ohrlöchstecher
inkl. 1. Stecker
CHF 48.00
1. Knorpelstechen
inkl. 1. Stecker
CHF 35.00

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin

Wir machen Ihre Nails zum richtigen Hingucker